Sonderabfall
  • Onlinebestellung

    Ich benötige:
  • Ihr Partner für die Entsorgung von Sonderabfall in Hamburg

    Ob Farben, Lacke, Chemikalien oder Lösemittel – die umweltgerechte Entsorgung von Sondermüll (gefährliche Abfälle) und gefährlichen Stoffen stellt hohe Anforderungen an die technischen Anlagen, die angewendeten Verfahren und die Dokumentation über den Verbleib der gefährlichen Abfälle.

    Der Begriff Sondermüll (besonders überwachungsbedürftige Abfälle) bezeichnet Abfälle, die nach Art, Beschaffenheit oder Menge in besonderem Maße eine Gefährdung für Mensch und Umwelt darstellen. Dazu gehören beispielsweise ölhaltige Betriebsmittel, Farben, Lacke und kontaminierte Verpackungen.

    040 736 02 50

    Gefährliche Abfälle? Sondermüll?

    Wir wissen, wie man gefährliche Abfälle verwertet. Und wir wissen, wie man Sie entsorgt. Überlassen Sie also getrost uns Ihren Sondermüll.

    Unsere Leistungen im Überblick:

    Wir entsorgen Ihren Sonderabfall (gefährliche Abfälle) in spezifisch geeigneten Sammelbehältern wie z.B. Paloxen, ASPs oder Spannringdeckelfässern. Unsere Fahrzeuge sind gemäß den ADR-Vorgaben ausgerüstet und unser Personal ist entsprechend geschult.

    Auf Wunsch besichtigen wir Ihre Sonderabfälle vor Ort, verpacken und kennzeichnen sie und stellen Ihnen entsprechende Transporteinheiten zusammen. Wir kümmern uns um spezifisch geeignete Entsorgungswege. Bei Bedarf organisieren wir zusätzlich die Erstellung der notwendigen Behördenpapiere (z.B. Einzelentsorgungsnachweise), Analysen u.v.m..

    Warum Buhck Abfallverwertung und Recycling?

    • speziell ausgerüstete Fahrzeuge für den Transport gefährlicher Abfälle
    • geschulte und kompetente Mitarbeiter mit ADR-Lizenz
    • ganzheitliches Entsorgungskonzept aus einer Hand
    • weitreichendes Partnernetzwerk der Buhck-Gruppe
    • Bewusstsein für Sicherheit und Umwelt
    • Flexibilität, Schnelligkeit, Kundenorientierung
    • wettbewerbsfähige Preise
       

    Haben Sie Fragen zu gefährlichen Abfällen/Sonderabfall?
    Sprechen Sie uns gerne an!

    Wir freuen uns, Sie in Sachen Sonderabfall/Gefährliche Abfälle kompetent beraten zu können.

    Wissenswertes über gefährliche Abfälle

    Der Begriff „Gefährliche Abfälle“ oder auch umgangsprachlich gebräuchlicher "Sonderabfall" beschreibt unterschiedlichste Abfallarten mit definierten Gefährlichkeitsmerkmalen. Grundlegend stellen alle diese Abfallsorten eine Gefahr für die Gesundheit und die Umwelt dar. Für gefährliche Abfälle existieren spezielle Entsorgungswege und -verfahren. Diese gewährleisten eine sichere und umweltverträgliche Zerstörung der enthaltenen Schadstoffe.
     

    Folgende Abfallarten fallen häufig im Gewerbe und auch privsten Haushalten an und können gefährliche Abfälle beinhalten:

    • Farb- und Lackierabfälle
    • Druckfarben
    • Ölabfälle und Ölverschmutzte Betriebsmittel
    • Elektro(alt)geräte
    • Spraydosen 
    • Batterien und Akkumulatoren
    • Medizinische Abfälle
    • Feuerlöscher
    • Laugen und Seifen

    Abfälle müssen laut Abfallverzeichnisverordnung mindestens eine der folgenden gefahrenrelevanten Eigenschaften aufweisen , um als gefährliche Abfälle eingestuft zu werden:

    • explosiv
    • brandfördernd
    • (leicht) entzündbar
    • reizend
    • gesundheitsschädlich
    • giftig
    • krebserzeugend
    • ätzend
    • infektiös
    • fortpflanzungsgefährdend (reproduktionstoxisch)
    • mutagen
    • Abfälle, die bei der Berührung mit Wasser, Luft oder einer Säure ein giftiges oder sehr giftiges Gas abscheiden
    • sensibilisierend
    • ökotoxisch
    • Abfälle, die nach der Beseitigung auf irgendeine Weise die Entstehung eines anderen Stoffes bewirken können

     

    Sonderabfall